herzwärts Woche «Jenseits von Angst und negativen Glaubenssätzen»

Photo

Angst möchten wir am liebsten gar nicht wahrnehmen und dennoch sind wir von vielerlei Ängsten bestimmt: Angst vor Krankheit und Tod, Angst vor Ausgrenzung und Wertlosigkeit, Angst vor innerer Leere und Sinnlosigkeit. Und so sichern und lenken wir uns ab und können der Angst doch nicht entfliehen. Dabei ist die Angst im Grunde genommen eine machtvolle Gefühlskraft, mit der wir uns anfreunden können und die uns dabei hilft, Grenzen zu überschreiten, Abenteuer zu erleben und Wege und kreative Lösungen dort zu finden, wo uns keine bekannt sind. Letztlich hilft sie uns dabei, uns zu entwickeln und unsere Lebensaufgabe zu finden.
Ganz ähnlich verhält es sich mit unseren negativen Glaubenssätzen. Überzeugungen wie: "Ich darf mich nicht gehenlassen", "Das ist nichts für mich", "Das ist mir zu viel", "Ich kann das nicht", "Ich muss besser sein als die anderen" schleppen wir oft als alten Ballast mit uns. Er versperrt uns den Zugang zu unserem Wesenskern, zu unseren wahren Bedürfnissen und zu unserer unmittelbaren Ausdrucksfähigkeit. Befassen wir uns jedoch gründlich mit unseren negativen Glaubenssätzen, können wir das darunter verborgene Potenzial entdecken.

In dieser herzwärts Woche erforschen wir unsere eigene Geschichte und entdecken dabei die Muster, die uns im Alltag immer wieder daran hindern, ganz da zu sein. Mit Meditation, Körper- und Atemarbeit, im Gespräch und in der Stille, allein und gemeinsam, mit Ernst und im Spiel begeben wir uns in einen intensiven Prozess. Wir stellen uns unseren Ängsten und negativen Glaubenssätzen, betrachten sie freundlich und können darin schliesslich eine Quelle von Lebensfreude entdecken.
Ein wichtiges Element dieser Arbeit ist die Verbindung zum Alltag. Alltägliche Tätigkeiten gehören auch zum Prozess und offenbaren manchmal mehr von uns, als wir vermuten. Wenn wir uns zeigen, kann aus Reibung Nähe entstehen und Gemeinschaft wachsen.

Zeit
Mo, 25. März 2024 - So, 31. März 2024
Do, 26. Dez. 2024 - Mi 1. Jan. 2025

Ort
Stillehaus, 4587 Aetingen https://stillehaus.ch/

Genaue Seminarzeiten
Das Seminar beginnt am Anreisetag mit der Abendmeditation um 18:00 Uhr und endet am letzten Tag mit dem gemeinsamen
Mittagessen.

Kosten
Seminargebühren: Fr: 130.– pro Seminartag (Fr: 100.- für Wenigverdienende)
Kost & Logis im Doppelzimmer: Fr: 90.– pro ÜN (ist vor Ort bar zu bezahlen)

Weitere Informationen
Für weitere Informationen oder bei Fragen wende dich bitte an:
Akin Schertenleib • 0041 (0)32 622 93 91 • E-Mail senden >>>
Sabine Engelhardt • 0049 (0)211 975 333 66 • E-Mail senden >>>

Wenn du dich für eine Teilnahme an diesem Seminar interessierst, klicke auf den «Anmelde-Button» und fülle das entsprechende Formular aus.

Termine

Mo, 25. März - So, 31. März 2024

Stillehaus, 4587 Aetingen

Anmelden

Do, 26.12. 2024 - Mi, 1. 1. 2025

Stillehaus, 4587 Aetingen

Anmelden
Zurück zur Übersicht