Unsere Seminarangebote

In Folge findest du eine Auflistung unserer verschiedenen herzwärts-Seminarangebote mit den entsprechenden Detailinformationen. Die jeweiligen Termine der Seminare findest du in unserem Veranstaltungskalender unter dem Navigationspunkt «agenda».

Zu allererst müssen wir uns selber in Ordnung bringen,
in die Ordnung, die grösser ist als wir.

Jean Gebser

herzwärts Einstiegswoche «Von der Angst zur Lebensfreude»

Balzenberg (CH)

Wir erforschen unsere eigene Geschichte und entdecken dabei die Muster, die uns im Alltag immer wieder daran hindern, ganz da zu sein. Mit Meditationen, mit Körper- und Atemarbeit, im Gespräch und in der Stille, allein und gemeinsam, mit Ernst und im Spiel begeben wir uns in einen intensiven Prozess.

Mehr
Photo

herzwärts Offenes Wochenende «Ankommen» (CH)

Begegnen – Klären – Weite erleben
Schlieren/ZH (CH)

Die offenen Nachmittage oder Wochenenden eignen sich ideal dafür, unsere herzwärts-Arbeit kennenzulernen. Mit Körperarbeit, beim Tanzen und Spielen, in Meditationen und Gesprächsrunden kommst du in einen tiefen Kontakt mit dir selbst und den anderen. Diese Erfahrung stärkt dich und fordert dich auf, die Energie von Offenheit und Nähe in deinen Alltag mitzunehmen.

Mehr
Photo

herzwärts Jahresgruppe II, laufende Gruppe

Balzenberg (CH)

Jeder Mensch bewegt und entwickelt sich seinem eigenen Rhythmus und seinen Bedürfnissen gemäss; was in der Intensität der Seminare erlebt und verstanden wird, muss sich im persönlichen Alltag bewähren und verankern können.
Die Begegnungen und die gemeinsame Arbeit in der Jahresgruppe erinnert jeden Teilnehmer daran, dass wir einander brauchen und voneinander lernen können. Die Teilnehmer unterstützen sich, spiegeln einander, gehen in direkten Kontakt. Da wird im geschützten Raum vieles ausprobiert, was später in den Alltag mitgenommen werden kann: Ehrlichkeit, Direktheit und Herzensöffnung.

Die herzwärts-Jahresgruppe besteht aus 4 Seminaren, die verteilt über ca. ein Jahr stattfinden und kann nur als Ganzes gebucht werden.

Seminar I : Heimat finden in mir selbst - Körperarbeit, Erdung, Herkunft und Versöhnung.
​Seminar II: Geben und Nehmen - Kommunikation, Vertiefung der Atemarbeit, Ich und Du.
Seminar III : Was ich nicht sehen will - Umgang mit den Schatten, das verborgene Potenzial.
Seminar IV: In Beziehung sein - Frau sein, Mann sein, Präsenz, die Frage nach dem Sinn.

Mehr
Photo

herzwärts Jahresgruppe III, neu ab 2020: 5 Seminare

Balzenberg (CH)

Die herzwärts-Jahresgruppe besteht neu aus 5 Seminaren und kann nur als Ganzes gebucht werden.

Seminar I : Heimat finden in mir selbst - Körperarbeit, Erdung, Herkunft und Versöhnung.
​Seminar II: Geben und Nehmen - Kommunikation, Vertiefung der Atemarbeit, Ich und Du.
Seminar III : Was ich nicht sehen will - Umgang mit den Schatten, das verborgene Potenzial.
Seminar IV: Nach Innen gehen
Seminar V: In Beziehung sein - Frau sein, Mann sein, Präsenz, die Frage nach dem Sinn.

Mehr
Photo

herzwärts Vertiefungsseminar «Prägungen verstehen»

Körpertypen nach Alexander Lowen kennenlernen und spielend erfahren.
Balzenberg (CH)

In diesem Seminar kannst du kennenlernen, was du dir von der frühesten Kindheit an bis ins Erwachsenenalter „angeeignet“ hast und was sich deinem Körper und Erleben eingeprägt hat. Dieses Kennenlernen geschieht durch vielfältige, erlebnisbetonte Anlagen, was die theoretischen Beschreibungen und die Reflexion angemessenen verankern kann. Das Verständnis der Körpertypen ist eine gute Hilfe auf dem Weg zum Verstehen und Annehmen dessen, was in und zwischen den Menschen geschieht.

Mehr
Photo

herzwärts Vertiefungsseminar «Weit werden»

Verfeinerung der Atemarbeit • In sich gehen • Weite erleben
Balzenberg (CH)

Der Fokus dieser Woche liegt auf dem integrativen Atmen im körperwarmen Wasser. Die Erfahrungen, die du in den begleiteten Atemsitzungen im Wasser machen kannst, berühren dich in tiefen, dem Alltagsbewusstsein kaum zugänglichen Schichten deiner selbst. Du kommst in Kontakt mit der frühesten Zeit deines Lebens; da geht es um Erlebnisse, die dich tief geprägt haben und im Gewebe deines Körpers „aufbewahrt“ sind.

Mehr
Photo